Handball Mädchen WK III (Jg. 2009 und jünger) triumphieren im Regionalentscheid bei „Jugend trainiert für Olympia“ 

Die Mädchen des Geschwister Scholl GymnasiHandballums (GSG) Daun brillierten am 15. Januar 2024 im Regionalentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ in Mertesdorf. Mit überzeugenden Siegen gegen Schweich und Birkenfeld sicherte sich das Team den begehrten ersten Platz. Die beeindruckende Mannschaftsleistung eröffnet nun die Möglichkeit zur Teilnahme am Landesentscheid am 25. Januar 2024 in Hassloch.

Die Schülerinnen des GSG Daun zeigten nicht nur sportliches Können, sondern auch Teamgeist und Durchsetzungsvermögen. Der kommende Landesentscheid verspricht spannende Herausforderungen, bei denen die talentierten Mädchen um die Chance kämpfen werden, ihre Schule auf Bundesebene zu repräsentieren. Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert zu diesem Erfolg und drückt fest die Daumen für eine erfolgreiche Teilnahme am Landesentscheid. Die sportliche Leistung der GSG Daun Mädchen ist ein stolzes Aushängeschild für die Schule und zeigt, dass Talente auf ihrem Weg zum Erfolg bestens unterstützt werden. Zum Team im laufenden Schuljahr (auch beim ersten Turnier) gehören: Mara Blonigen, Sophia Weiler, Alena Lindner, Madeleine Nebeler, Johanna Krämer, Angelina Pauls, Isabella Becker, Cecilia Dyba, Mia Hilsmann, Susanne Reck, Julie Hadam, Sarah Lichtner, Jana Kremer, Mia Bros. Von schulischer Seite betreuten das Team: F. Henschel und C. Matthey. Von Vereinsseite unterstützte C. Lindner die Mannschaft.

Artikel: T. Feilen

GSG in der nächsten Runde

Am Montag, den 09.10. spielte das GSG Daun im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia die Kreismeisterschaft gegen die Drei Maare Realschule plus Daun und das SMG Gerolstein. Dort siegte das GSG mit einem souveränen 14:0 gegen die Realschule. Das SMG siegte mit einem 6:0 ebenfalls gegen die Realschule. Spannend wurde es erst im dritten Spiel. In diesem Spiel trafen das GSG und das SMG aufeinander. Zu erst ging das SMG mit 1:0 in Führung. So ging es auch in die Halbzeit. Durch die tolle Ansprache des Trainers Benjamin Siweris kehrte das GSG mit neuer Kraft zurück. Nach einer tollen Flanke von Aaron Weber köpfte Philip Hübert zum 1:1. Dann kombinierten sich Livian Altmann und Jonas Kutscheid super durch das Halbfeld, sodass der Ball bei Henri Katzer landete, der zum 2:1 einschob, was gleichzeitig das Endergebnis war. Ein super Turnier spielten Livian Altmann (8c) mit 6 Toren, Henri Katzer (7a) mit ebenfalls 6 Toren, Manuel Diewald (7a) mit 2 Toren, Ben Schäfer (7a) mit einem Tor und Philip Hübert (7a) mit einem Tor. Ein Dank an alle, die zum Sieg beigetragen haben.

Aaron Weber (8c), Lian Gornus (8c)

DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung am GSG erfolgreich abgeschlossen 

Die erste Schritte auf ihrer Karriere-Leiter als Trainer sind bereits getan. Denn 26 Schüler*innen vom GSG Daun haben ihre Ausbildung zum DFB-Junior- Coach absolviert. Bereits im 7. Jahr in Folge findet die Ausbildung am GSG in Daun statt. Die Schüler*innen haben vieles  über die Grundlagen einer Coachingtätigkeit erfahren: Die Trainingsvorbereitung, ein vernünftiges Warm-Up, ein attraktives und abwechslungsreiches Training, die Mannschaftsführung, aber auch das richtige Verhalten bei Verletzungen von Spielern standen im Kurs am GSG auf dem Stundenplan. Bei der Zertifikatsübergabe zeigten die Junior-Coaches großes Interesse an weiteren Fortbildungen des Fußballverbandes Rheinland, von denen sie eine weitere vom Fußballverband Rheinland vollständig bezahlt bekommen. Somit werden Grundlagen geschaffen erfolgreiche Jugendarbeit in umliegenden Vereinen durch gut ausgebildete junge Menschen zu unterstützen.

Das GSG ist eine von bundesweit 200 Schulen, an denen Jugendliche zu jungen Trainern ausgebildet werden. 

Der DFB-JUNIOR-COACH bildet eine Säule innerhalb der DFB-Qualifizierungsoffensive und dient als Einstieg in die lizenzierte Trainertätigkeit. Das Projekt geht die großen Herausforderungen für den Fußball an, wie den demografischen Wandel, die Ausdehnung der Schulzeit und das rückläufige Engagement beim Ehrenamt. Ziele des Projekts sind somit sowohl die Sicherung des Trainernachwuchses in Deutschland als auch die Förderung des Ehrenamtes. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner