Wahl zum Schulelternbeirat (SEB) am 07.10.2021

Am Donnerstag, den 07.10.2021, wird um 20.00 Uhr in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums nach § 41 des Schulgesetzes der Schulelternbeirat des GSG als Vertretung der Eltern gegenüber der Schule, der Schulverwaltung und gegenüber der Öffentlichkeit aus der Mitte der Eltern gewählt. Wahlberechtigt sind pro Klasse vier Personen: die gewählten Klassenelternsprecher*innen sowie je zwei Wahlvertreter*innen. Gewählt werden können auch Eltern und Sorgeberechtigte, die keines der genannten Ämter innehaben. Die Wahlberechtigten erhalten ihre Einladungen zur Wahl schriftlich.

Über Ihre Mitwirkung in den Elternvertretungen freuen wir uns sehr.

Dr. Torsten Krämer (Schulleiter)

GSG goes EU 

Am vergangenen Mittwoch,  08. September 2021, reiste unser Schulleiter Dr. Torsten Krämer in Begleitung von Mareen Adam und Jannis Donnhauser sowie der Schulelternsprecherin Claudia Becker und Schülersprecherin Charlotte Condné nach Bad Marienberg in den Westerwald. Dort fand die Zertifizierungsfeier zur Ernennung der neuen Europaschulen 2020 und 2021 statt. 

Wir gehören ab jetzt auch dazu!

Bislang gab es im Bundesland nur 77 Schulen mit dieser Auszeichnung, im laufenden Schuljahr sind 10 weitere Schulen hinzugekommen, darunter auch unsere Schule. Im Rahmen eines eigenen Ausschreibungsverfahrens wurden im Vorfeld folgende Kriterien geprüft: die Integration europäischer Themen in den Unterricht, das Fremdsprachenlernen, die Förderung projektorientierter Schulpartnerschaften und Praktika, das Weitertragen des europäischen Gedankens  in die Region.
Die Bewerbung des GSG wurde als hervorragend eingestuft, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass die Schule erst kurz zuvor bereits die Akkreditierung für das Erasmus + -Programm erhalten hat.

Zurück zur Feier: Nach den Ansprachen und Gratulationen des Staatssekretariats und der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig wurde das Geschwister-Scholl-Gymnasium mit Übergabe des Zertifikats in das europäische Schulnetzwerk aufgenommen. Zu verdanken  ist diese Auszeichnung natürlich dem Interesse der gesamten Schulgemeinschaft am Thema Europa, doch im Besonderen auch dem Arbeitskreis rund um Mareen Adam und Jannis Donnhauser, welche sich um die nötige Koordination der bereits im Vorfeld erfüllten Kriterien und Projekte kümmerte. 

Von nun an ist es unserer Schule möglich, ihre Ziele und Vorhaben sowie die intensive Beschäftigung rund um Europa bestmöglich zu intensivieren und konkrete Projekte umzusetzen. Schließlich steht die Schulgemeinschaft des GSG für die Werte der Demokratie und des Gemeinwohls auch im internationalen Raum ein. Daher möchte die Schule den Austausch über nationale Grenzen hinaus fördern und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit für ein internationales Zusammenleben geben.

Charlotte Condné, Nathalie Krämer


Covid19-Impfung – mach(t) mit!

Die Impfung schützt dich selbst und deine Mitmenschen. Auch die Vulkaneifel beteiligt sich an der Impfkampagne: Impfung ohne Termin, einfach (mit Eltern) vorbeischauen und geimpft werden. 

tagesschau24: Corona-Pandemie: Stand der Impfkampagne in Deutschland | ARD Mediathek

Wo kann ich das hier in der Region tun?

Täglich in einem der Impfzentren unserer Region: Hillesheim, Wittlich, Landkern oder Polch

Oder im Impfmobil des Landkreises Vulkaneifel: nur Donnerstag, 16. September 10-13 Uhr Marktplatz Daun (oberhalb vom Hallenbad)

Du hast noch Fragen zur Impfung?

Informationen zur Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz rlp.de

Derzeit ist eine Impfung für Schüler*innen ab 12 Jahren in Begleitung eines Elternteils möglich, ab 16 Jahren genügt ein schriftliches Einverständnis der Eltern. 

Neuer Hygieneplan – Corona für Schulen

Sehr geehrte Eltern, Erziehungs- und Sorgeberechtigte,

am 13.09.2021 tritt ein neuer Hygieneplan-Corona für die Schulen in Kraft.

Eine wesentliche Veränderung stellt die Abhängigkeit der jeweiligen Hygienemaßnahmen von der neuen Warnstufenregelung dar.

Die Schulleitung wird Sie rechtzeitig über die jeweils aktuelle Warnstufe des Landkreises Vulkaneifel informieren. Die Warnstufe ist ab dem 13.9.2021 auch auf der Homepage der ADD unter „Corona-Schulen“ einsehbar.

Nach bisher bekannter Datenlage ist davon auszugehen, dass ab Montag für alle Schulen in Rheinland-Pfalz die Warnstufe 1 gelten wird.

Das bedeutet ab Montag, 13.09.2021, bei WARNSTUFE 1 für

  1. die Maskenpflicht: 

Maskenpflicht für alle Personen im Schulgebäude, bis der Platz im Klassenraum, im Lehrerzimmer oder im Büro erreicht ist.Während des Unterrichts am Platz und im Freien besteht keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen.

  • den naturwissenschaftlich-technischen/fachpraktischen Unterricht:

Reguläre Durchführung des Unterrichts ohne Masken.

  • den Sport- und Musikunterricht:

Die FachkollegInnen haben hier ausführliche schriftliche Hinweise bekommen.

Folgende Tabelle dient Ihrer Orientierung über die Maskenpflicht in allen drei Warnstufen:

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Krämer

Neuer Schulleiter am GSG

Das neue Schuljahr am GSG hat gut begonnen – mit einem neuen Schulleiter:

STD DR. TORSTEN KRÄMER IST DER NEUE DIREKTOR AM GESCHWISTER-SCHOLL-GYMNASIUM DAUN

Am letzten Tag des alten Schuljahrs wurde der Vorgänger im Amt OStD Klaus Weber in den Ruhestand entlassen und nach einer für alle, die unter Coronabedingungen „Schule machen“, notwendigen und wichtigen Sommerferienpause startete der Unterricht wieder am 17.08.2020 unter der Leitung von StD Dr. Torsten Krämer, der nun zunächst für ein Jahr den Titel Kommissarischer Schulleiter führt.

Bereits am  14.08. wurde er durch den Leitenden Regierungsschuldirektor der ADD Trier, Herrn Peter  Epp, dem Kollegium im Rahmen einer Dienstbesprechung, die aufgrund der Hygienebestimmung mit Abstand und Maske in der Aula der Schule stattfand, offiziell vorgestellt und in das neue Amt eingeführt, was von seinen früheren Kollegen mit einem sehr langen und warmen Applaus quittiert wurde.

Der Schülerschaft und dem Kollegium ist „der Neue“ nicht unbekannt, schließlich ist er seit 2005 als Lehrer für Latein und Geschichte am Geschwister-Scholl-Gymnasium tätig.

Aktuell werden am GSG Daun 648 SchülerInnen von 61 LehrerInnen und 5 ReferendarInnen unterrichtet. Schwerpunkte der Schule mit 9-jährigem Bildungsgang und bilingualem Zweig sind neben dem klassischen Schulunterricht z.B. der Natursport, die Ski-AGs, die musische Förderung im Chor, in Bläser- und Keyboardklassen, Theaterarbeit, Medienkompetenz, MINT, aber auch Solidarität und politisch-soziales Bewusstsein bei „Jugend debattiert“. Auch gehört das GSG zum Netzwerk „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ – ganz im Sinne ihrer Namensgeber. Unterstützt wird die vielfältige Schularbeit durch den Förderverein „Freundeskreis GSG e.V.“

Das breite Spektrum der Schwerpunkte am GSG wird ergänzt und getragen von den Leitlinien, die der neue Schulleiter in seiner Antrittsrede deutlich formuliert hat: „Ich verstehe das GSG als eine Schule, in der das Warme, das Freundliche und Güte (zitiert nach: Schirach/Kluge: Trotzdem. München 2020, S. 71f.) große Bedeutung haben, außerdem Intelligenzräume eröffnet und gleichzeitig Hilfestellungen für Schwächere gegeben werden.“ Bildung müsse immer den Menschen im Fokus haben. In diesem Sinne wünschen wir dem Menschen und Schulleiter weiter einen guten Start in diese neue Phase des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

Dr. Torsten Krämer, geboren 1973, besuchte als Schüler das Martin-von-Cochem-Gymnasium in Cochem, wo er 1993 das Abitur machte. Es folgte ein Studium der Fächer Latein und Geschichte an der Universität Trier, Promotion im Fach Latein mit einer Arbeit zum Heiligen Augustinus, Referendarszeit am Peter-Wust-Gymnasium,  seit 2005 am GSG Daun, seit 2010 am Studienseminar in Daun als Fachleiter für Geschichte, seit Schuljahresbeginn 2020/21: Schulleiter am GSG Daun.

N. Krämer, GSG Daun

Dr. Torsten Krämer