Der Sternsingersegen

Die Heiligen Drei Könige waren unterwegs

Nein – dieses Jahr wohl eher nicht. Aber: Die SchülerInnen des katholischen Religionsunterrichts der 6c waren zu Hause kreativ! 

Wie so Vieles in den vergangenen Monaten lief auch die Sternsingeraktion dieses Jahr ganz anders ab. Anstatt durch die Straßen zu ziehen, um den Häusern und Wohnungen und deren Bewohnern den Segen zu bringen, saßen die Sternsinger eher zu Hause in der Heimbeschulung.

Die SchülerInnen des katholischen Religionsunterrichts der Klasse 6c haben den Segen der Sternsinger kreativ gestaltet und bringen ihn so auf vielfältige Weise zu euch allen nach Hause. 

Schaut euch unten in der Galerie die tollen Ideen an (Klickt auf ein Bild, dann kann man auch die größeren Fotos ganz sehen):

Wichtige Hinweise zum Schulbetrieb im Januar

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

nach dem Bund-Länderbeschluss wurde die Präsenzpflicht bis zum 15.01.2021 ausgesetzt. 

Hier finden Sie ein Dokument, das Sie über die Leitlinien für den Fernunterricht und die Notbetreuung informiert.

2020-12-Leitlinien-Fernunterricht_Info-Notbetreuung

Bitte beachten Sie, dass für die Notbetreuung eine Anmeldung bis zum 30.12.2020 per E-Mail an das Sekretariat notwendig ist.

Das Schriftliche Abitur der MSS 13 wird ab dem 07. Januar 2021 wie geplant stattfinden.

Wir wünschen fröhliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr! Passt auf euch auf!  

Torsten Krämer (Kommissar. Schulleiter)

Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen 2020 – altbekannt und doch etwas anders

Daun – Am 09.12.2020 fand im Anbaugebäude des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Daun zwischen 11:05 Uhr und 12:45 Uhr der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen unter Einhaltung der Hygieneregeln (Maske, Abstand, etc.) statt.

In diesem Jahr nahmen als Sieger ihrer Klassen am Vorlesewettbewerb teil:

aus der Klasse 06a: Ben Hilsmann und Anna Jakobs

aus der Klasse 06b: Merle Bender und Emilia Stoll

aus der Klasse 06c: Jannick Voswinkel und Luise Willems

Die erste Aufgabe für die Teilnehmer bestand darin, ein selbst ausgesuchtes Buch vorzustellen und eine Textstelle daraus vorzulesen. In der zweiten Aufgabe lasen die Schüler eine ihnen unbekannte, von der Jury ausgewählte Fremdtextstelle, vor.

Traditionell wären die 5. Klassen als Zuschauer live dabei gewesen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie war die Präsenz der Fünftklässler nicht möglich. Damit sie sich trotzdem anschauen konnten, wie das für sie im nächsten Jahr aussieht, waren die Schüler „live“ per Videokonferenz zugeschaltet. 

Die Jury, bestehend aus dem Schulleiter Herrn Krämer, Frau Loenenbach von der Kreisbibliothek Daun, Maja T. als Siegerin des Vorjahres, und Frau Bednarczyk, einer ehemaligen Lehrerin am GSG, entschied: Jannik Voswinkel (6c) gewinnt den Vorlesewettbewerb! „Ich kann es nicht fassen“, so kommentierte er seinen Sieg. In der Verkündung des Ergebnisses bekräftigte der Schulleiter immer wieder: „Ihr seid alle schon Sieger“. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden; der Jury wurden vom Schulleiter kleine Dankeschön-Präsente überreicht. Für Jannik Voswinkel geht es bald als Schulsieger in die nächste Runde, den Kreisentscheid. 

(von Ben Hilsmann, 6a)

Wichtiger Hinweis zum aktuellen Schulbetrieb

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

nach dem Bund-Länderbeschluss wird die Präsenzpflicht ab Mittwoch ausgesetzt und zwar zunächst bis zum 15.01.2021. Für Mittwoch, Donnerstag und Freitag (16., 17. u. 18.12.) wird Unterricht angeboten. 

Am Montag und Dienstag (14.12. und 15.12.) findet der Unterricht wie bisher in Präsenz statt. 

Laut Landesregierung muss Fernunterricht vom 16.12.-18.12.2020 nicht stattfinden: „Die Schulfamilie und Eltern können sich in dieser Zeit in einem strukturierten Prozess darauf vorbereiten, dass nach dem regulären Ferienende, am 4. Januar 2021, bis zum 15. Januar 2021 Fernunterricht stattfinden wird“: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/grosse-einigkeit-ueber-shutdown-vom-16-dezember-bis-10-januar-1/

Genauere Informationen zum 16. – 18.12.2020 finden Sie unten.

Das Schriftliche Abitur der MSS 13 wird ab dem 07. Januar 2021 wie geplant stattfinden. 

Torsten Krämer (Kommissar. Schulleiter)

Elternbrief2_14_12_2020

Elternbrief_14_12_2020

Mit Blumen helfen – trotz Corona

Tulpen für Brot am GSG Daun – Eine klasse Aktion von Kindern für Kinder

Corona hin oder her – das kann die Hilfsbereitschaft nicht bremsen.

Bereits zum 12. Mal unterstützt das Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun das jährlich stattfindende Spendenprojekt „Tulpen für Brot“ tatkräftig. 

Die SchülerInnen der 6. Klassen haben im Rahmen ihres Religionsunterrichts Tulpenzwiebeln, die zuvor von gemeinnützigen Helfern gespendet wurden, für je 60 Cent in ihrem Dorf, im Bekanntenkreis weiterverkauft und auf diese Weise 1096 € Spendengeld gesammelt. 

Dieser Erlös geht an bedürftige Kinder in Peru, die Welthungerhilfe und an krebskranke Kinder. (Nähere Information unter https://tulpenfuerbrot.de/)

Wir sind wie in jedem Jahr über die erfolgreiche Hilfsaktion sehr glücklich und sehr stolz auf das, was die Kinder geleistet haben und sagen ein herzliches Dankeschön. Ihr seid ein Vorbild, wenn es darum geht, sozial und solidarisch zu handeln.

Der Nikolaus hat bestimmt auch ein wohlwollendes Auge darauf gehabt.

Tag der Offenen Tür

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren. Gerne informieren wir Sie in den kommenden Monaten über unsere Schule und hoffen, dass Sie beim Besuch der Informationsveranstaltungen, Hausführungen und dem virtuellen Rundgang einen  guten Eindruck von unserem Schulkonzept und davon erhalten, was das Geschwister-Scholl-Gymnasium ausmacht. Es ist unser Ziel, Ihnen bei der Wahl der passenden  Schule für Ihr Kind zu helfen.

Leider wird es aufgrund der Infektionslage in diesem Jahr keinen Tag der offenen Tür live an unserer Schule geben. Trotzdem möchten wir Ihnen digital einen Einblick ins Schulleben des GSG Daun ermöglichen. Dazu haben wir auf unserem Schulpadlet viele Filme und interaktive virtuelle Einblicke in den Alltag am GSG zusammengestellt:

Mithilfe des Passworts „2021“ können Sie auf das Padlet zugreifen.

Virtueller Rundgang (Passwort 2021)

Mit Padlet erstellt

Einen ersten Überblick über unser Profil können Sie unserer Schulbroschüre (im Bereich Downloads) entnehmen. Weitere aktuelle Informationen finden Sie regelmäßig auf unserer Homepage.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und darauf, Sie und Ihr Kind kennenzulernen.


Hinweise zur Anmeldung für die 5. Klassen im Februar/März werden demnächst hier veröffentlicht.

Gelebte Nächstenliebe – kontaktlos, aber dennoch persönlich

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9B haben als Lerngemeinschaft gemeinsam einen Adventskalender gestaltet und den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenhauses Regina Protmann gewidmet und geschenkt. Nach Rückmeldung der Ansprechpartnerin des Altenpflegeheims, Frau Klinkhammer, wurde das Geschenk sehr freudig entgegengenommen.

Der individuell gestaltete Kalender enthält Gedichte, Rätsel, Links zu Weihnachtsvideos aber auch selbst gebastelte Sterne als Fensterschmuck sowie ein Foto der Klasse 9b. 

Die Klasse, unter der Leitung von Frau Strosetzki ist auf die Reaktion der Beschenkten gespannt…

Coole Aktion!  (Meinung der Redaktion)

Informationsabend

Für die Eltern, deren Kinder zur Zeit die 4. Klasse der Grundschule besuchen und die sich für einen Übergang an ein Gymnasium interessieren, bot das Geschwister-Scholl-Gymnasium am Donnerstag, dem 26. November 2020 eine Informationsveranstaltung als Livestream an. Neben allgemeinen Informationen kamen insbesondere folgende Themen zur Sprache: die Orientierungsstufe am GSG, das Erziehungskonzept des GSG, Profil- und Schwerpunktsetzung, System, Organisation und Anspruch des Gymnasiums:

Hier geht’s zur Aufzeichnung der Informationsveranstaltung!

Digitalisierung am GSG

30 iPads für das Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun

In Zeiten der Corona-Pandemie schreitet auch am Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun die Digitalisierung zügig voran: Im Rahmen des sogenannten „Sofortausstattungsprogramms“ hatte der Bund den Ländern bereits im Sommer 500 Millionen Euro für die Beschaffung von mobilen Endgeräten durch die Schulträger zur Verfügung gestellt, um Schulen im Falle einer teilweisen oder kompletten Schließung in den Stand zu versetzen, auch Schüler*innen die Teilnahme am digitalen Fernunterricht mit mobilen Endgeräten zu ermöglichen, denen keine geeigneten Endgeräte im häuslichen Umfeld zur Verfügung stehen. Am GSG wurden in diesem Zusammenhang zwei Koffer mit jeweils 15 iPads angeschafft, 20 weitere Tablets sind bestellt. Aktuell machen die Schüler*innen sich unter Anleitung ihrer Lehrer*innen mit den neuen Geräten und den Möglichkeiten, die sie für den Präsenz- ebenso wie für den digitalen Fernunterricht bieten, vertraut.

Bemerkenswert ist, wie schnell die Schüler/innen sich auf die didaktisch und methodisch umsichtig und sinnvoll eingesetzten neuen Hilfsmittel einlassen: Im Deutschunterricht z.B. nutzen Fünftklässler/innen spezielle Apps zur Nacherzählung von Märchen, im Mathematikunterricht der Oberstufe werden mit Tabellenkalkulationen umfangreiche Rechnungen für realistische Alltagssituationen durchgeführt und veranschaulicht. In einem Leistungskurs Geschichte war zu beobachten, wie Schüler/innen im zurzeit gebotenen Abstand gemeinsam Aufgaben lösen und Texte erstellen.

Eingebunden sind die 30 schon vorhandenen iPads in das schulweite WLAN, das den Lehrer*innen und Schüler*innen auch die Nutzung der bereits vor zwei Jahren installierten Lehr-/Lernplattform IServ ermöglicht. Eigene E-Mail-Adressen für Lehrpersonal und Lernende, Austausch von Dateien, unterrichtsgebundene Kommunikation im Messenger, Schnellumfragen – das sind nur ein paar der Funktionen von IServ, das aus dem Schulalltag des GSG nicht mehr wegzudenken ist. In Zeiten von Corona und darüber hinaus leisten das Aufgaben- und Videokonferenzmodul der Lehr-/Lernplattform IServ unschätzbare Dienste. Den Neuerungen im Schulgesetz, das die Schulen zur Erfüllung ihres Auftrags auch zur Nutzung digitaler Lehr- und Lernsysteme sowie Netzwerke verpflichtet, die regulärer Bestandteil der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit sein sollen, wird das Geschwister-Scholl-Gymnasium damit in besonderer Weise gerecht.