Matheaufgaben – genial gelöst!

Wir gratulieren Mila Drückes und Matteo Leber, beide Klasse 10b, zu ihrer sehr erfolgreichen Teilnahme am Mathematik-Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz 2021. Bereits im letzten Schuljahr konnten sich beide erfolgreich für die 2. Runde der landesweiten „Challenge“ qualifizieren. Auch diese 2. Runde lief für beide großartig: Matteo konnte Platz 2 für sich gewinnen, Mila hat sogar den 1. Platz belegt und wird somit das GSG in der 3. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik vertreten. In der 3. Runde werden die ca. 100 Preisträgerinnen und Preisträger der 2. Runde zu einem Kolloquium (mathematisches Gespräch von ca. 20 Minuten) mit anschließender Preisverleihung eingeladen“, welches für Mila an der Uni Trier stattfinden wird. „Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der regionalen Kolloquien werden zu einem 3-Tages-Mathe-Workshop an einer rheinland-pfälzischen Universität im Folgejahr eingeladen.“

(Quelle: https://mathematik.bildung-rp.de/mathematik-wettbewerbe/landeswettbewerb-mathematik.html).

Die Schulgemeinschaft des GSG gratuliert euch von Herzen. Viel Erfolg auf eurem weiteren „Rechen-Weg“. 

Fachbereich Mathematik

Mathematik

Die Bedeutung dieses Faches im Bildungsangebot der Schule ist den meisten bewusst, denn die Anwendung und die Notwendigkeit der Mathematik im Alltag ist unübersehbar. Ob nun eine geometrische Zeichnung oder ein Ausschnitt aus einem wissenschaftlichen Text, Mathematik lässt sich in vielen Dingen entdecken. Uns ist es wichtig, bei möglichst vielen Schüler/-innen Interesse und Begeisterung zu fördern.

Gelegenheiten dazu bieten wir unserer Schülerschaft auch in den verschiedenen landes- oder bundesweiten Mathematikwettbewerben (Mathematik ohne Grenzen, Känguru der Mathematik, Landes- und Bundeswettbewerb Mathematik, Modellierungstage mit TU Kaiserslautern). Die Wettbewerbe bieten ein breites Feld an Anforderungen und richten sich keineswegs ausschließlich an Mathe-Asse.

Im Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ ist Teamarbeit gefragt, der Umfang und das Niveau der gestellten Aufgaben ist nur in einer gemeinsamen Anstrengung zu bewältigen. Unsere Schüler/-innen haben in der Vergangenheit regelmäßig gute und sehr gute Resultate bei den Wettbewerben erzielt, wodurch Schüler wie Lehrer neu motiviert wurden.

Für unsere Jüngsten investieren wir wöchentlich eine Stunde am Vormittag zur besonderen Förderung in Rechnen am Vormittag. In kleinen Gruppen arbeiten Fachlehrer systematisch mit den Kindern. Mit den leistungsstarken Schüler*innen werden mathematische Knobeleien eingebunden.