GSG goes EU 

Am vergangenen Mittwoch,  08. September 2021, reiste unser Schulleiter Dr. Torsten Krämer in Begleitung von Mareen Adam und Jannis Donnhauser sowie der Schulelternsprecherin Claudia Becker und Schülersprecherin Charlotte Condné nach Bad Marienberg in den Westerwald. Dort fand die Zertifizierungsfeier zur Ernennung der neuen Europaschulen 2020 und 2021 statt. 

Wir gehören ab jetzt auch dazu!

Bislang gab es im Bundesland nur 77 Schulen mit dieser Auszeichnung, im laufenden Schuljahr sind 10 weitere Schulen hinzugekommen, darunter auch unsere Schule. Im Rahmen eines eigenen Ausschreibungsverfahrens wurden im Vorfeld folgende Kriterien geprüft: die Integration europäischer Themen in den Unterricht, das Fremdsprachenlernen, die Förderung projektorientierter Schulpartnerschaften und Praktika, das Weitertragen des europäischen Gedankens  in die Region.
Die Bewerbung des GSG wurde als hervorragend eingestuft, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass die Schule erst kurz zuvor bereits die Akkreditierung für das Erasmus + -Programm erhalten hat.

Zurück zur Feier: Nach den Ansprachen und Gratulationen des Staatssekretariats und der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig wurde das Geschwister-Scholl-Gymnasium mit Übergabe des Zertifikats in das europäische Schulnetzwerk aufgenommen. Zu verdanken  ist diese Auszeichnung natürlich dem Interesse der gesamten Schulgemeinschaft am Thema Europa, doch im Besonderen auch dem Arbeitskreis rund um Mareen Adam und Jannis Donnhauser, welche sich um die nötige Koordination der bereits im Vorfeld erfüllten Kriterien und Projekte kümmerte. 

Von nun an ist es unserer Schule möglich, ihre Ziele und Vorhaben sowie die intensive Beschäftigung rund um Europa bestmöglich zu intensivieren und konkrete Projekte umzusetzen. Schließlich steht die Schulgemeinschaft des GSG für die Werte der Demokratie und des Gemeinwohls auch im internationalen Raum ein. Daher möchte die Schule den Austausch über nationale Grenzen hinaus fördern und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit für ein internationales Zusammenleben geben.

Charlotte Condné, Nathalie Krämer


GSG Daun – jetzt auch Europaschule

Das Geschwister Scholl- Gymnasium Daun hat das Zertifikat „Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz“ erhalten.

Bislang gab es im Bundesland nur 77 Schulen mit dieser Auszeichnung, im laufenden Schuljahr sind 10 weitere Schulen hinzugekommen, darunter unsere Schule/das GSG in Daun. Im Rahmen eines eigenen Ausschreibungsverfahrens wurden im Vorfeld folgende Kriterien geprüft: die Integration europäischer Themen in den Unterricht, das Fremdsprachenlernen, die Förderung projektorientierter Schulpartnerschaften und Praktika, das Weitertragen des europäischen Gedankens  in die Region.
Die Bewerbung des GSG wurde als hervorragend eingestuft, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass die Schule erst kurz zuvor bereits die Akkreditierung für das Erasmus + -Programm erhalten hat. Dies ist das zentrale und weltweit anerkannte Förderprogramm der EU, welches zum Ziel hat, interkulturelles und innovatives Lernen und nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen und den sozialen Zusammenhalt, Integration und die europäische Identität zu stärken und voranzutreiben.

Es sind genau diese Motive, die auch die Europaschulen auszeichnen, zu denen sich das GSG nun zählen darf. Die feierliche Überreichung des Zertifikates sowie der dazugehörigen Schilder wird pandemiebedingt erst am 08. September erfolgen.

(N. Krämer)