Fachbereich Darstellendes Spiel

exponierte Figur im Raum (MSS11)

Darstellendes Spiel (DS) befasst sich inhaltlich mit allem, was zur Kunstform Theater gehört. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Unterrichts ist die theaterpraktische Arbeit – also das darstellende Spielen im eigentlichen Sinne. Erlernt werden dabei grundlegende Ausdrucks- und Gestaltungsmittel des Theaters wie z.B.

• der Einsatz von Stimme und Körpersprache
• die Ausgestaltung und Nutzung von Spielorten
• der Umgang mit Requisiten und Kostümen
• das Entwickeln und Umsetzen eigener Szenen
• das Improtheater

Masken basteln im Stil der Commedia dell‘ Arte (MSS 12)

Die praktische Arbeit ist stets eingebettet in eine Einführung in Grundlagen der Theatertheorie, die den zweiten Schwerpunkt des Unterrichts bildet. Vermittelt werden Kenntnisse über

• die Geschichte des Theaters
• verschiedene Formen des Theaters
• Theater- und Schauspieltheorien
• bedeutende Autoren, Werke, Regisseure und Inszenierungen
• verwandte Kunstformen wie Film oder Kabarett

Inszenierung eines Gedichtes unter Beachtung der Aufgabenstellung „exponierte Figur im Raum“ MSS 11

Wählen kann man DS am GSG Daun in der Oberstufe als eines der künstlerischen Fächer. Unsere Schule besitzt einen DS Raum, in dem alle Möglichkeiten für eine umfassende Theaterprobe gegeben sind. Zudem finden in regelmäßigen Abständen Aufführungen der Kurse vor Publikum statt.

Projektarbeit (MSS 12)