Covid19-Impfung – mach(t) mit!

Die Impfung schützt dich selbst und deine Mitmenschen. Auch die Vulkaneifel beteiligt sich an der Impfkampagne: Impfung ohne Termin, einfach (mit Eltern) vorbeischauen und geimpft werden. 

tagesschau24: Corona-Pandemie: Stand der Impfkampagne in Deutschland | ARD Mediathek

Wo kann ich das hier in der Region tun?

Täglich in einem der Impfzentren unserer Region: Hillesheim, Wittlich, Landkern oder Polch

Oder im Impfmobil des Landkreises Vulkaneifel: nur Donnerstag, 16. September 10-13 Uhr Marktplatz Daun (oberhalb vom Hallenbad)

Du hast noch Fragen zur Impfung?

Informationen zur Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz rlp.de

Derzeit ist eine Impfung für Schüler*innen ab 12 Jahren in Begleitung eines Elternteils möglich, ab 16 Jahren genügt ein schriftliches Einverständnis der Eltern. 

Neuer Hygieneplan – Corona für Schulen

Sehr geehrte Eltern, Erziehungs- und Sorgeberechtigte,

am 13.09.2021 tritt ein neuer Hygieneplan-Corona für die Schulen in Kraft.

Eine wesentliche Veränderung stellt die Abhängigkeit der jeweiligen Hygienemaßnahmen von der neuen Warnstufenregelung dar.

Die Schulleitung wird Sie rechtzeitig über die jeweils aktuelle Warnstufe des Landkreises Vulkaneifel informieren. Die Warnstufe ist ab dem 13.9.2021 auch auf der Homepage der ADD unter „Corona-Schulen“ einsehbar.

Nach bisher bekannter Datenlage ist davon auszugehen, dass ab Montag für alle Schulen in Rheinland-Pfalz die Warnstufe 1 gelten wird.

Das bedeutet ab Montag, 13.09.2021, bei WARNSTUFE 1 für

  1. die Maskenpflicht: 

Maskenpflicht für alle Personen im Schulgebäude, bis der Platz im Klassenraum, im Lehrerzimmer oder im Büro erreicht ist.Während des Unterrichts am Platz und im Freien besteht keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen.

  • den naturwissenschaftlich-technischen/fachpraktischen Unterricht:

Reguläre Durchführung des Unterrichts ohne Masken.

  • den Sport- und Musikunterricht:

Die FachkollegInnen haben hier ausführliche schriftliche Hinweise bekommen.

Folgende Tabelle dient Ihrer Orientierung über die Maskenpflicht in allen drei Warnstufen:

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Krämer

Unterrichtsorganisation im Februar

Nach den gestrigen Bund-Länder-Beschlüssen sehen die für das Geschwister-Scholl-Gymnasium geltenden Regelungen Folgendes vor:

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 13 wird der Fernunterricht fortgesetzt. Wenn es das Infektionsgeschehen und die weiteren Entwicklungen zulassen, sollen alle Jahrgänge im Wechselunterricht bald wieder in die Schulen kommen. Die Möglichkeiten zur Notbetreuung bleiben bestehen. Für die Schülerinnen und Schüler vor Abschlussprüfungen bestehen die besonderen Regelungen fort; sie können unter Einhaltung der Abstands-und sonstigen Hygieneregeln in Präsenz unterrichtet werden.

Elternschreiben-11.02.2021

Wichtige Hinweise zum Schulbetrieb im Januar

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

nach dem Bund-Länderbeschluss wurde die Präsenzpflicht bis zum 15.01.2021 ausgesetzt. 

Hier finden Sie ein Dokument, das Sie über die Leitlinien für den Fernunterricht und die Notbetreuung informiert.

2020-12-Leitlinien-Fernunterricht_Info-Notbetreuung

Bitte beachten Sie, dass für die Notbetreuung eine Anmeldung bis zum 30.12.2020 per E-Mail an das Sekretariat notwendig ist.

Das Schriftliche Abitur der MSS 13 wird ab dem 07. Januar 2021 wie geplant stattfinden.

Wir wünschen fröhliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr! Passt auf euch auf!  

Torsten Krämer (Kommissar. Schulleiter)

Wichtiger Hinweis zum aktuellen Schulbetrieb

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

nach dem Bund-Länderbeschluss wird die Präsenzpflicht ab Mittwoch ausgesetzt und zwar zunächst bis zum 15.01.2021. Für Mittwoch, Donnerstag und Freitag (16., 17. u. 18.12.) wird Unterricht angeboten. 

Am Montag und Dienstag (14.12. und 15.12.) findet der Unterricht wie bisher in Präsenz statt. 

Laut Landesregierung muss Fernunterricht vom 16.12.-18.12.2020 nicht stattfinden: „Die Schulfamilie und Eltern können sich in dieser Zeit in einem strukturierten Prozess darauf vorbereiten, dass nach dem regulären Ferienende, am 4. Januar 2021, bis zum 15. Januar 2021 Fernunterricht stattfinden wird“: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/grosse-einigkeit-ueber-shutdown-vom-16-dezember-bis-10-januar-1/

Genauere Informationen zum 16. – 18.12.2020 finden Sie unten.

Das Schriftliche Abitur der MSS 13 wird ab dem 07. Januar 2021 wie geplant stattfinden. 

Torsten Krämer (Kommissar. Schulleiter)

Elternbrief2_14_12_2020

Elternbrief_14_12_2020